Dr. med. Fabrizio Barazzoni, Co-Präsident der Plattform Seltene Krankheiten italienische Schweiz

«Die Schweiz erarbeitet ein nationales Konzept zu seltenen Krankheiten. Im Interesse der Patientinnen und Patienten, kann und muss die italienische Schweiz – mit ihren Spitälern, Kliniken, Ausbildungs- und Forschungsinstituten und Patientenorganisationen – einen Beitrag zu dieser nationalen Strategie leisten.»